iVIEW Library

KPI-Management im Griff

mit iVIEW Library

Unternehmen nutzen wichtige Leistungskennwerte (KPIs), um ihre Leistung anhand von Zielen zu messen. Die engmaschige Überwachung von KPIs gibt Ihnen einen klareres Bild von Bereichen, in denen Sie erfolgreich sind und in denen es noch Verbesserungsbedarf gibt. In datenintensiven Unternehmen können KPIs allerdings für Verwirrung sorgen und aufgrund von Duplizierungen oder Redundanzen untergehen oder bedingt durch Logikänderungen völlig nichtssagend sein.

See data clearly

Jetzt können Sie das KPI-Management in den Griff bekommen, um für messbare, umsetzbare und transparente Leistungskennwerte zu sorgen. iVIEW Library verleiht Ihnen die Fähigkeit, Elemente unternehmensintern in der ganzen Qlik-Landschaft und Qlik Cloud-Umgebung im Blick zu behalten.

Das Verzeichnis hat aber mehr als nur KPI-Management zu bieten. Als selbstständige Webanwendung für das Management und die Bereitstellung von Stammdatenelementen und Content-Definitionen für Qlik können Sie mit iVIEW Library Ihr gesamtes Stammdaten-Management in den Griff bekommen. Die Anwendung ermöglicht Ihnen die Definition und Anreicherung Ihrer Daten wie auch deren Bereitstellung.

iVIEW Library fungiert als zentrales Verzeichnis für alle Qlik-Anwendungen in Form eines „Single Point of Truth“ für Qlik-Inhalte.

Funktionen

Vorteile

Definition und Anreicherung Ihrer Daten

iVIEW Library unterstützt Sie bei der Erstellung und Verwaltung von Inhalten: KPI-Definitionen, Beschreibungen, Metadatenfelder, Variablen usw.

Bereitstellung realer Inhalte

Mit iVIEW Library teilen Sie Inhalte und KPIs mit anderen Anwendungen. Skalieren Sie Ihr Wissen und wenden Sie es in Sekundenschnelle auf beliebige Anwendungen an.

Neues ausprobieren und erlernen

iVIEW Library ermöglicht Ihnen die Auswahl von Datenmodellen, das Auffüllen einer leeren App mit Daten, Stammdatenelementen und Definitionen.

iVIEW Library ist für Qlik Sense und Qlik Cloud verfügbar

Ein zentrales Verzeichnis für alle Qlik-Anwendungen

Das Self-Service-Verzeichnis ermöglicht eine zentrale Verwaltung und Verteilung von geschäftlichen Inhalten über alle Qlik-Anwendungen. Für die Extraktion von Daten, Dimensionen oder Berechnungen ist kein Zugriff auf einzelne Qlik-Anwendungen erforderlich. Stattdessen sind diese Informationen intuitiv verständlich für die Nutzer strukturiert

Funktionsweise

Entdecken Sie die intuitiven Funktionen von iVIEW Library

Die Funktionen der iVIEW Library-Plattform können einfach navigiert und Inhalte entsprechend Ihrer Anforderungen modelliert werden.

Wesentliche Funktionen

Demnächst

Versionierung von Elementen

Führen Sie ein Changelog und bieten Sie die Möglichkeit, Änderungen rückgängig zu machen und zu einer früheren Version zu wechseln.

Deployment, Subscription and Statuskontrolle

Kontrolle über den Bereitstellungsprozess und Echtzeiteinblicke in den Status der Abonnements

Benutzerdefinierte Felder für Elemente

Definieren Sie bis zu 20 benutzerdefinierte Felder für jedes Elemnte und fügen Sie diese hinzu, um den Katalogisierungsprozess an die Bedürfnisse Ihres Unternehmens anzupassen.

Anwendungsfälle für iVIEW Library

Technische Informationen

FAQ

KANN ICH MIT iVIEW LIBRARY DAFÜR GARANTIEREN, DASS ELEMENTDEFINITIONEN ZU MEINEN DATEN / DATENMODELLEN PASSEN?

Für die erfolgreiche Verteilung von Elementen in Qlik Sense ist eine direkte Abhängigkeit zwischen den Elementen erforderlich, die über iVIEW Library und die zugrundeliegenden Datenmodelle und Anwendungen verwaltet werden.

Hierzu ermöglicht iVIEW Library eine direkte Zuordnung von Qlik Sense-Anwendungen zu zentralen Inhalten.

Eine Liste „kompatibler“ Qlik Sense-Anwendungen kann über die Metadaten von jedem Element verwaltet werden, sodass die Zuordnung zu den jeweiligen Anwendungen überprüft werden kann, bevor die Inhalte durch die Bereitstellungsaktion verteilt werden.

WELCHE TECHNOLOGIE VERWENDET DAS ZENTRALE VERZEICHNIS, WIE GROSS IST DIE SPEICHERKAPAZITÄT UND WIE ERFOLGT DER ZUGRIFF?

Für die Datenspeicherung können Sie bei der Installation von iVIEW Library zwischen einer Embedded-Datenbank (H2) und einer MS SQL Server-Datenbank auswählen. Letztgenannte Datenbank fungiert als Verzeichnis und Persistenzschicht.

Die Größe der Datenbank korreliert direkt mit der Größe der Qlik Sense-Infrastruktur und mit dem Maß der Zentralisierung von Inhalten. Hier sind im Wesentlichen nur Metadaten gespeichert. Erfahrungsgemäß liegt die Speichergröße im kleinen bis mittelgroßen MB-Bereich.

Die Datenbank bietet einen offenen Lesezugriff, sodass weitergehende Analysen durchgeführt werden können.

AUF WELCHEM SICHERHEITSKONZEPT BASIERT IVIEW LIBRARY?

Für die Qlik-Inhalte hält sich Library zu 100 % an das Sicherheitskonzept von Qlik, Nutzer werden also nur die Inhalte angezeigt, die sie auch in Qlik sehen. Dies beinhaltet die Berücksichtigung der implementierten Sicherheitsregeln und der „Admin-Rollen“, die in der Qlik Management Console (QMC) konfiguriert sind.

iVIEW Library implementiert Keycloak als Authentifizierungs- und Autorisierungsmodul. Standardmäßig wird eine LDAP-Verbindung hergestellt. Die Authentifizierung kann jedoch auf andere Methoden und Protokolle wie z. B. SAML, OAuth2 usw. erweitert werden.

Für die Autorisierung verwendet iVIEW Library zwei grundlegende Rollen: Library-Nutzer und Library-Admin. Das Modell kann auf die individuellen Funktionen von iVIEW Library erweitert werden. Beispielsweise lassen sich mühelos Rollen für Deployer, App Manager und Library Owner implementieren.

Kontakt

Addresse

Informatec Ltd.liab.Co.
Freidorf 151
4132 Muttenz
Schweiz

E-Mail: info@iview.io
E-Mail: see-data-clearly@iview.io